Personal Flächentarifverträge - Zukunftsorientiert dem Fachkräftemangel entgegnen

| News Seminare Strategie

Seminar Flächentarifverträge – Neue Wege zur Personalbindung und -gewinnung?

Der Fachkräftemangel stellt viele Kliniken vor schier unlösbare Herausforderungen und stellt so häufig die „Hürde Nummer 1“ in Punkto geplantes Wachstum dar.
Dabei sind es weniger die fehlende Ausbildungskraft unseres Gesundheitssystems, sondern vielmehr fehlt es den Unternehmen an der Fähigkeit den Mitarbeitern die entsprechenden Rahmen- und Arbeitsbedingungen zu bieten, die diese für ihre persönliche Entwicklung im Arbeitsleben benötigen.
Tarifverträge haben in der Vergangenheit wenig Rücksicht auf die individuellen Bedürfnisse gelegt, sondern waren geprägt von einer überbordenden Gleichbehandlung. Die Tarifgespräche haben oft nur die Tabellenentgelterhöhungen im Blick gehabt, oder führten Restriktionen ein, die über die Anforderungen des Arbeitszeitgesetzes hinausgehen, um so die Arbeitsbelastung der Arbeitnehmer möglichst niedrig zu halten.

Innovative Flächentarifverträge setzen genau da an, um wieder den Wünschen der Arbeitnehmer nach freier Gestaltung der Arbeitswelt mehr Raum zu bieten. So gehören lebensabschnittbezogene, offen zu gestaltende Arbeitszeitmodelle, oder flexible Lebensarbeitszeiten in die Ausgestaltung neuer Tarife. Flächentarifverträge können durch ihre „Regionalität“ die individuellen Bedürfnisse der Arbeitnehmer (ländlich geprägt, städtisch …) spezifisch aufnehmen und so die Personalbindung in der betreffenden Region stärken.


Adressaten

Geschäftsführer /// Mitarbeiter der HR-Abteilung /// Mitarbeiter mit Führungsverantwortung

Inhalt

Folgende Schwerpunkte werden gesetzt:

•  Analyse der individuellen Tarifbestandteile teilnehmender Häuser – Vergleich „Personalkosten auf
    Lohnartenebene“
•  Strategische Optionen – Personalbindung und -Gewinnung stärken, Tarifsystem und Entgeltordnung
•  Simulation der Optionen und Auswirkungen auf die teilnehmenden Häuser – Besitzstände,
    Kostenverteilung, Überleitung

Was erwartet Sie?

Eine Kombination aus Theorie und Praxis. Sie erhalten Expertenwissen aus erster Hand. Das Seminar wird ergänzt durch kleine Gruppenarbeiten und die Vermittlung von Projekterfahrungen.
Sie erhalten Schulungsunterlagen und Mustervorlagen, für Ihre weitere interne Verwendung.

Moderation

  • Dr. Hans-Peter Schlaudt, Geschäftsführer Spitäler Hochrhein und JOMEC GmbH
  • Dr. Thilo Rübenstahl, In.IAK Institut für innovative Arbeitsbedingungen im Krankenhaus

Ort

  • JOMEC GmbH, Katharinenstraße 17, 10711 Berlin

Zeitraum

  • 05. September 2019 | 09:00 bis 17:00 Uhr

Preis

  • Pauschale von 385 € incl. Snacks und Tagungsunterlagen
anmelden


News
Presse
Fachbeiträge
Newsletter
XING
Impressum
Datenschutz
Kontakt
 
x

Seminar

JOMEC Sommerlounge
SAMS - Der neuste Trend in Sachen CIRS! Wie eine große Klinikkette ihr eigenes Meldesystem entwickelte und somit Teile des Risikomanagements, des internen Auditwesens und des CIR-Systems effektiv kombiniert.

Lesen Sie mehr