Pressemitteilung - Südtiroler Sanitätsbetrieb beruft Dr. med. Hans-Peter Schlaudt

| News

Dr. med. Hans-Peter Schlaudt in das international besetzte „Steering Committee“ des Südtiroler Sanitätsbetriebs berufen!

Am 28. Februar 2017 hat der Südtiroler Sanitätsbetrieb um den Generaldirektor Thomas Schael die Zusammensetzung des fünfköpfigen internationalen Lenkungsausschusses zur Reorganisation des Sanitätsbetriebs und zur Begleitung der Umsetzung des Landesgesundheitsplanes ernannt. Aus Deutschland wurde der geschäftsführende Partner der JOMEC GmbH, Herr Dr. med. Hans-Peter Schlaudt als „Experte für Personalentwicklung“ berufen. Dem „Steering Committee“ gehören weitere Experten aus Italien, der Schweiz und Österreich an.

„Es ist mir eine große Freude und Ehre den Sanitätsbetrieb auf dem Weg in die Zukunft begleiten zu dürfen“, so Dr. Schlaudt. „Ähnlich wie in Deutschland müssen auch in Südtirol die Weichen der Gesundheitsversorgung neu gestellt werden. Der größte Unterschied ist allerdings, dass im Rahmen der für ganz Südtirol die komplette Versorgung, stationär wie ambulant, durch den Sanitätsbetrieb sichergestellt wird.“ Er führte dazu weiter aus: „Ich gehe davon aus, dass die Erfahrungen aus beiden Gesundheitssystemen und das Know-how der berufenen Experten einen großen Nutzen für Südtirol bringen werden.“

Das Steering Committee wird die Umsetzung der anstehenden Umstrukturierungs- und Reorganisationsprozesse im Zeitraum 2017-2019 unterstützen. Es hat folgende Beratungsaufgaben für die Betriebsdirektion: Umsetzung des Landesgesundheitsplanes mit besonderem Schwerpunkt auf Chronic Care, Umsetzung der Verwaltungsreform aufgrund der Novellierung des Landesgesetzes 7/2001, Erstellung eines neuen Leitbildes, inklusive Vision, Reorganisation und Aufbau einer neuen Ablauf- und Strukturorganisation, Erstellung der neuen Betriebsordnung, Umsetzung des IT-Masterplanes, Erstellung und Umsetzung des Betriebsstrategie für Personalentwicklung, Erstellung und Begleitung eines attraktiven Forschungs- und Innovationsmodells sowie Planung und Umsetzung der Betriebsoptimierung.

Der Generaldirektor des Sanitätsbetriebes erklärte die Entscheidung: „Für uns ist es wichtig, dass die Neuausrichtung des Sanitätsbetriebes, wie im Landesgesundheitsplan und den Strategiepapieren des Betriebes vorgesehen, sowohl von internen wie externen Fachleuten begleitet wird. Das Steering Committee unterstützt die Projektorganisation und -umsetzung, es begleitet und berät uns auf dem Weg“, begründet Schael die Entscheidung für dieses Gremium.

Hier der Link zur Pressemitteilung des Südtiroler Sanitätsbetriebs.

Für weiterführende Fragen steht Herr Dr. Schlaudt gern zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin:
Juliane Spieker
j.spieker@jomec.de
Mobil: 01577 3503055




News
Presse
Fachbeiträge
Newsletter
XING
Kontakt
 
x

Gemeinsam helfen

Unterstützen Sie mit uns die Berliner Stadtmission

Die durch Spenden finanzierte Ambulanz ist auf Hilfe angewiesen und leistet jeden Tag großartige Arbeit. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt der größte Respekt, für das was Sie dort täglich leisten. Nun heißt es Wünsche erfüllen!

Mehr Informationen